Samstag, 9. Juli 2011

Rubinrotes Herz, eisblaue See

Ein Buch wie ein Stück Bitterschokolade

Die kleine Florine ist glücklich mit ihrer Mutter, ihrem Vater und ihrer Großmutter in einem kleinen Fischerdörfchen wo jeder jeden kennt. Doch  die Idylle schwindet als Florines Mutter eines Tages spurlos verschwindet und ein Loch in Florines heile Welt reißt. Bald ist ihr Vater trotz aller Trauer mit einer anderen Frau zusammen. Florine kann es nicht ertragen das die Welt sich so einfach weiter dreht und denkt jeden Tag an ihre wunderschöne und eigenwillige Mutter. Hinzu kommt noch das sie in der Schule gehänselt wird, ihr Körper sich verändert und sie sich unglaublich einsam fühlt. Sie zieht zu ihrer Großmutter und hat zum Glück noch ihre Freunde Dottie und Bud, die auch langsam erwachsen werden. Jahr für Jahr denkt Florine an ihre Mutter und muss doch mit ansehen das ihr Leben weitergeht. Im Gegensatz zu ihren Freunden weiß sie nicht recht was sie im Leben möchte. Dottie beginnt mit dem Bowlen und Bud hat inzwischen eine Freundin. Florine fühlt sich als Außenseiterin, doch entschließt sie sich ihr Leben in die Hand zu nehmen, ganz egal wie viele Schicksalsschläge es noch für sie bereithalten wird.

Morgan Callan Rogers Roman ist bitter und süß zugleich. Eine  Jugend in den 60er Jahren in einem Fischerdorf an der Küste von Maine über ein starkes schönes Mädchen welches es nicht leicht hat und doch das beste daraus macht und sich treu bleibt. Ihr Vater holt sie auf den richtigen Pfad zurück und auch ihre Freunde kümmern sich um sie wenn sie vom Weg abkommt und sich innerlich verkriecht. Es ist ein Buch zum weinen, schmunzeln und seufzen. Ein Buch über Sehnsucht, Hoffnung, Verlust, Trauer, Wut und die Liebe. 


Morgan Callan Rogers
Rubinrotes Herz, eisblaue See
432 Seiten, gebunden
Mare Verlag